nbv logoDie erste Jugendkombirangliste der Saison 2018 fand in Wermelskirchen statt. Es ist das erste von vier Ranglistenturnieren. Am Ende der Turnierserie geht es um die Titel als Westdeutscher Meister und um die Qualifikation zur Deutschen Jugend Meisterschaft, die 2018 in Hannover stattfindet. Die Nachwuchsabteilung des MSK war mit sieben Talenten vor Ort und konnten das Turnier sehr erfolgreich beenden. In der Kategorie Jugend weiblich gewann Melissa Krane vor ihrer Schwester Michaela. Sie benötigten für die vier Runden 106 bzw. 109 Schläge. Bei den Schülern sicherte sich Lauro Klöckener den zweiten Platz mit 106 Schlägen. Bei der männlichen Jugend gewann Robin Dickes mit 102 Schlägen. Tobias Fuchs kam auf Platz acht (117), Sebastian Stallkamp wurde Zehnter (122). Erstmals startete Jonas Handtke für den MSK. Er beendete das Turnier mit 148 Schlägen auf dem 12. Platz

- Ergebnisse

 

1mann10092017Spannend gestalten konnte die erste Mannschaft des MSK den letzten Spieltag der Saison in Göttingen. Ohne die Stammspieler Annika Dellmann, Philipp Lewin und Florian Becker waren die Neheimer nach Göttingen gereist. Als Ersatz war erneut Nachwuchstalent Lauro Klöckener mit von der Partie. Trotzdem konnte der MSK von Beginn an oben mitspielen und kämpfte mit dem HMC Büttgen um den Tagessieg. Vor der vierten Runde führte der MSK mit einem Schlag Vorsprung das Turnier an. Mit der Tagesbestrunde von 128 Schlägen konnte der HMC Büttgen sich dann aber doch noch den Tagessieg sichern. Somit beendet der MSK die Saison in der 2. Bundesliga auf dem dritten Rang. Bester Neheimer Spieler war der erst 13jährige Lauro Klöckener. Er spielte mit 86 Schlägen (im Schnitt 21,5 je Runde) das beste Ergebnis aller Teilnehmer.

2mann10092017Für die zweite Mannschaft ging es zum Saisonfinale bei den Tigers Künsebeck. Hier waren die Tabellenplätze bereits vor dem Spieltag vergeben und so ging es nur noch darum Die Saison mit einem schönen Turnier zu beenden. Das gelang leider nicht ganz. Der MSK lag am Ende auf dem letzten Platz, trotzdem beendet das Team die Saison auf dem dritten Platz in der 3. Bundesliga. Ein toller Erfolg für den Aufsteiger. Erstmals wurde der Nachwuchsspieler Tobias Fuchs in der Dritten eingesetzt. Bester Neheimer Spieler war Dirk Baumgart mit 97 Schlägen.

Aller Ergebnisse findet ihr im Spielbetrieb

 

140717(056)Der vorletzte Spieltag der 2. Bundesliga Nord fand am vergangenen Wochenende auf der Filzgolfanlage in Bad Münder statt. Die Mannschaft um Kapitän Philipp Lewin musste das Turnier ohne die Mannschaftseuropameisterin Annika Dellmann bestreiten. Als Ersatz wurde das Neheimer Nachwuchstalent Lauro Klöckener eingesetzt. Der erst 13-jährige konnte sich gut integrieren und spielte am Ende das drittbeste Neheimer Ergebnis.  Der Mannschaftswettbewerb verlief äußerst spannend. Mit nur zwei Schlägen landete der MSK nach drei Runden vor der Mannschaft vom MGC Göttingen auf dem dritten Rang. Das Turnier wurde nach drei gewerteten Runden abgebrochen, da in Runde 4 Dauerregen einsetzte. Der MSK liegt nun in der Tabelle auf dem zweiten Rang, punktgleich mit dem drittplatzierten Team vom HMC Büttgen. Der MSC Wesel steht als Staffelsieger bereits fest und darf um den Einzug in die erste Bundesliga relegieren. Bester Neheimer Spieler war Michael Dickes mit 95 Schlägen. Der nächste und letzte Spieltag findet am 10. September in Göttingen statt.

Für die zweite Mannschaft ging es nach Salzgitter. Hier fand der vorletzte Spieltag der 3. Bundesliga statt. Mit dem erneuten dritten Platz festigte das Team Platz Drei in der Gesamttabelle und sicherte sich den Klassenerhalt. Bester Neheimer Spieler war Thorben Baumgart mit 88 Schlägen. Der letzte Spieltag findet am 10. September in Halle bei den Tigers Künsebeck statt.

Die dritte Mannschaft um Vereinspräsident Christoph Dellmann hatte ihren Saisonabschluss beim letzten Spieltag in Brilon. Auch hier kamen die Neheimer auf den dritten Platz und stehen nun in der Abschlusstabelle auf Platz vier. Bester Spieler war Christoph Dellmann mit 72 Schlägen.

Alle Ergebnisse gibt’s im Spielbetrieb

 

stadtm 17(057)Am vergangenen Wochenende fanden die Stadtmeisterschaften im Minigolf auf der Anlage des MSK statt. Eingeladen hatte das Sportbüro der Stadt Arnsberg, durchgeführt wurden die Meisterschaften von den Mitgliedern des MSK. Teilnehmen durften nur „Laien“, die nicht Mitglied in einem Minigolfverein sind. Unter Anleitung und mit „Profi“-Schlägern und -Bällen der Aktiven des Minigolf Sport Klubs Neheim-Hüsten konnten die Teilnehmer ihr Können unter Beweis stellen. Insgesamt wurden durch die Teilnehmer ca. 100 Minigolfrunden gespielt. Um den Stadtmeistertitel in der Damenkonkurrenz auf der Minigolfanlage (rote Bahnen) musste gestochen werden. An Bahn vier konnte Andrea Karas das Stechen für sich entscheiden und holte sich den Titel. Zweite wurde Eva Talarczyk. Auf der Miniaturgolfanlage wurde Gertrud Dellmann Stadtmeisterin. Kurios die Entscheidung in der Herrenkonkurrenz. Hier spielten die Brüder Marcel und Patrick Seiler auf beiden Anlagen jeweils das gleiche Ergebnis und mussten um beide Titel stechen. Das Stechen auf der Miniaturgolfanlage konnte Marcel Seiler für sich entscheiden und wurde Stadtmeister. Patrick Seiler gewann das Stechen im Minigolf und sicherte sich damit auch einen Titel. Alle weiteren Ergebnisse und einige Bilder vom Turnier gibt’s hier:

- Ergebnisliste
- Bilder

 

eroeffnung(034)Der MSK Neheim-Hüsten war Gastgeber der Deutschen Meisterschaft für den Minigolfnachwuchs. Das Organisationsteam um Vereinspräsident Christoph Dellmann hatte kurzfristig die Ausrichtung übernommen, da der eigentliche Ausrichter abgesprungen war. Dennoch ist es gelungen, diese Meisterschaft erfolgreich zu gestalten. Eröffnet wurde das Turnier durch den Bundestagsabgeordneten Prof. Dr. Patrick Sensburg sowie dem Sparkassendirektor Georg Schelle. Beide ließen es sich nicht nehmen, auch selbst ein paar Schläge auf den anspruchsvollen Minigolfbahnen des MSK, durchzuführen. Das Turnier erstreckte sich über drei Tage und insgesamt 12 zu spielende Runden. 83 Nachwuchstalente aus dem ganzen Bundesgebiet hatten sich für die DM qualifiziert waren mit ihren Betreuern in Neheim zu Gast. Auch sechs Spieler des Neheimer Minigolf Sport Klubs waren mit am Start. Die Mannschaftsentscheidung viel bereits am zweiten Turniertag. Hier konnte die Jugendmannschaft des MSK, in der Besetzung: Sebastian Stallkamp, Michaela Krane, Robin Dickes und Tobias Fuchs, die Silbermedaille gewinnen. Gold ging an das Team vom 1. MGC Mainz. Die Schülermannschaft des MSK, in diesem Jahr als Spielgemeinschaft Neheim / Lüdenscheid, konnte ihren Titel verteidigen. Nach dem Sieg im vergangenen Jahr konnten die Jüngsten, in der Besetzung: Kenny Schmeckenbecher (MC Lüdenscheid), Melissa Krane und Lauro Klöckener, den DM-Titel erneut nach Neheim holen. Klöckener spielte in der letzten Mannschaftsrunde noch die beste Turnierrunde. Für die Runde (18 Bahnen) benötigte er insgesamt 19 Schläge. Auch im Einzel gab es noch einige Erfolge für den MSK Nachwuchs zu verbuchen. Melissa Krane gewinnt Silber und Michaela Krane Bronze auf der Betonbahn. Robin Dickes holt Gold und wird damit Deutscher Meister auf der Betonbahn. Auf der Eternitanlage behält Lauro Klöckener im Stechen die Nerven und gewinnt die Silbermedaille.

- Online-Ergebnisse
- Ergebnisliste (pdf als download)
- Bilder vom Turnier
- Das Minigolf A-Z zur DJM 2017 (Vielen Dank an Heiner Sprengkamp)